natur-fotos.net | Naturfotografien von Christoph Mischke

Rohrweihe (Circus aeruginosus)

Die Rohrweihe ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae). Sie ist ein Sommervogel in Mittel- und Südeuropa und kommt in östlicher Richtung bis Zentralasien vor. In Mitteleuropa ist sie der größte Vertreter der Weihen. Sie ist ein typischer Bewohner von Schilfbeständen. Die Rohrweihe ist mit 48 bis 62 cm Länge fast bussardgroß, aber erkennbar schlanker und schmalflügeliger. Die Flügelspannweite beträgt bis zu 130 cm. Das Gewicht der Männchen beträgt im Durchschnitt 540 g, das der Weibchen im Schnitt 740 g. Die Strategie der Rohrweihe ist die Überrumpelung ihrer Beute im niedrigen "gaukelnden" Suchflug mit v-förmig gehaltenen Flügeln. Sie ergreift die Beutetiere meist dicht am Boden, seltener auf dem Wasser oder in der Luft. Die Beute setzt sich zu 70-80% aus Singvögeln und (zumeist jungen) Wasservögeln wie Enten, Teich- und Bläßhühnern zusammen. Bei entsprechendem Angebot kann der Hauptteil der Nahrung aber auch aus Feldmäusen bestehen. Daneben gehören in geringem Maße andere Kleinsäuger (bis Bisamrattengröße) sowie Fische, Frösche, Eidechsen und Großinsekten zum Nahrungsspektrum. 
[Quelle: de.wikipedia.org]