natur-fotos.net | Naturfotografien von Christoph Mischke

Löffler (Platalea leucorodia)

Löffler kommen am häufigsten in Südosteuropa vor, sind jedoch auch an den westeuropäischen Küsten anzutreffen. Der flache, breit endende Schnabel ist besonders charakteristisch für diesen als sehr gefährdet geltenden Vogel. Löffler leben in Feuchtgebieten und an Seen mit großen Flachwasserbereichen. Ihre flachen Nester werden aus Zweigen und Halmen in Bäumen oder im Röhricht gebaut. Gebrütet wird in Kolonien. Zur Nahrungsaufnahme schwenkt der Löffler seinen halb eingetauchten Schnabel durchs Wasser, um Fische, Mollusken und Krebstiere zu fangen.