natur-fotos.net | Naturfotografien von Christoph Mischke

Haubentaucher (Podiceps cristatus)

Bis auf das nördlichste Europa ist der Haubentaucher weit verbreitet, in Mitteleuropa ist er sogar Standvogel bzw. Teilzieher. Charakteristisch für ihn sind der gerade, schlanke Hals mit der hellen Vorderseite und die leuchtend weiße Brust. Im Sommer ist die schwarze Kappe zu einer doppelten, nach hinten gerichteten Federhaube ausgezogen, und am Gesicht zeigen sich kastanienbraune Federn, die beim Kopfschütteln während der Balz dem Partner präsentiert werden. Das Nest wird aus Pflanzen auf dem Wasser aufgehäuft und in der Vegetation verankert. Es findet eine Jahresbrut mit drei bis vier Eiern statt. Die Nahrung besteht aus Fischen und größeren wirbellosen Wassertieren, die auf Tauchgängen erbeutet werden.