natur-fotos.net | Naturfotografien von Christoph Mischke

Eichelhäher (Garrulus glandarius)

Bis auf die nördlichen Regionen bevölkert der Eichelhäher praktisch ganz Europa. Er ist eigentlich ein Waldvogel, kommt aber auch in Parks und Gärten vor. Im Herbst sammelt er Eicheln und vergräbt diese, um sie im Spätwinter oder Frühling wieder herauszuholen, wenn andere Nahrung knapp geworden ist. Ansonsten ernährt er sich recht vielseitig (Raupen, Kleinnager, Eier und sogar Nestling stehen auf seinem Speisezettel). Ein großes Nest aus Zweigen wird meist niedrig in Büschen angelegt; es findet eine Jahresbrut statt.